Hilfe bei
Beschwerden

In fast jeder Schwangerschaft stehen kleinere
oder größere Beschwerden an, die meist durch
einfache und vor allem natürliche Methoden (Homöo-
pathie, Kräuterheilkunde, Gymnastik oder Gespräche) zu
beheben sind. Oftmals sind keine Medikamente notwendig,
denn bedenken Sie, Sie behandeln Ihr Kind mit!

Beispiele wären: Übelkeit in der Frühschwangerschaft,
Eisenmangel, Wassereinlagerungen, Rückenbeschwerden,
falsche Lage des Kindes, Hämorrhoiden, vorzeitige Wehen, Depressionen.

Zu jeder Zeit und mit jedem Problem können Sie sich an
mich wenden. Trauen Sie sich, Sie sind nicht die einzige
Schwangere mit Beschwerden.